Logo für ein Laufwerk

14.1.2019 | 10:29

ENTWICKLUNG UND SOFTWAREENTWICKLUNG>ENTWICKLUNGSTECHNIKEN UND -MANAGEMENT
Fragen Sie @WinObs: Wie sicher sind meine OneDrive-Dateien?
Richard Hay | 06. Oktober 2017

Windows Live-Ordner, Windows Live SkyDrive, SkyDrive und OneDrive.

Der Cloud-basierte File-Sharing und Synchronisierungsdienst von Microsoft, der heute als OneDrive bekannt ist, hat in seiner 10-jährigen Geschichte einige Iterationen durchlaufen.

Heutzutage ist es für jeden mit einem Microsoft-Konto verfügbar und bietet in der Regel 5 GB Cloud-basierten Speicherplatz, es sei denn, Sie haben ein Office 365-Abonnement oder wurden als Speicherzulagen in den letzten Jahren geändert. onedrive sicherheit

Vor kurzem wurde ich gefragt, wie sicher die Dateien sind, die Benutzer in OneDrive speichern, und ich kann diese Fragen aus verschiedenen Perspektiven beantworten.

Lassen Sie uns zunächst über die physische Sicherheit Ihrer Dateien auf OneDrive sprechen.

Um diesen Teil zu beantworten, möchte ich etwas von Microsoft über den Zugriff auf ihre Rechenzentren zitieren, in denen sich Ihre OneDrive-Dateien in der Cloud befinden:

„Das Rechenzentrumspersonal von Microsoft muss eine Hintergrundüberprüfung bestehen. Alle Zugriffe auf unsere Rechenzentren sind streng geregelt und jeder Ein- und Ausgang wird überwacht. Innerhalb dieser Rechenzentren befinden sich die kritischen Azure AD-Dienste, die Kundendaten speichern, in speziellen, verschlossenen Racks – ihr physischer Zugang ist stark eingeschränkt und wird 24 Stunden am Tag durch eine Kamera überwacht. Wenn einer dieser Server außer Betrieb genommen wird, werden außerdem alle Festplatten logisch und physisch zerstört, um Datenverluste zu vermeiden.“

So dass Ihre Daten in der Cloud erfasst werden, aber der andere physische Speicherort für Ihre OneDrive-Dateien sind Ihre eigenen Geräte.

Natürlich kontrollieren Sie die physische Sicherheit dieser Hardware, so offensichtlich wollen Sie das Gerät vor Diebstahl schützen, indem Sie es nicht im Auto lassen oder geöffnet und unbeaufsichtigt in Ihrem lokalen Café. Sie möchten auch ein gutes Passwort zusammen mit Ihrem Microsoft-Konto verwenden, um unbefugten lokalen Zugriff auf Ihre Dateien zu verhindern. Wenn Sie Windows 10 verwenden und Ihr Gerät es unterstützt, können Sie auch Windows Hello für die biometrische Authentifizierung verwenden, um Ihr Konto noch besser zu schützen, indem Sie sich mit Ihrem Fingerabdruck oder Ihrer Gesichtserkennung anmelden.

Wenn die Festplatte Ihrer Geräte mit so etwas wie BitLocker in Windows 10 Pro verschlüsselt werden kann, das übrigens auch unter Windows 8 Pro verfügbar ist, dann können Sie das nutzen und Zwangszugriffe verhindern. Dadurch werden Ihre Daten vor jemandem geschützt, der das Laufwerk entfernen und versuchen könnte, direkt von der Festplatte auf die Dateien zuzugreifen. Hinweis: Für diejenigen unter Ihnen, die unter Windows 10 Home oder früheren unterstützten Versionen von Windows arbeiten, finden Sie mehrere kommerzielle Optionen zur Verschlüsselung Ihrer Festplatte.

Es gibt auch Methoden, mit denen Sie Inhalte aus Ihrem OneDrive-Cloud-Speicher freigeben können, aber das liegt in Ihrer Hand und erfordert den Zugriff auf Ihr Microsoft-Konto. Ich beziehe mich auf meine früheren Kommentare über den physischen Zugriff auf Ihre tatsächlichen Geräte, um die unbefugte Weitergabe Ihrer Inhalte zu verhindern. Standardmäßig ist jede Datei/Ordner, die Sie in OneDrive speichern, standardmäßig als privat gekennzeichnet.

Wenn Sie eine Datei/Ordner freigeben, indem Sie einen Link an jemanden senden, der sich bewusst ist, dass dieser Link möglicherweise mit jemand anderem geteilt werden könnte, und dann hätte er auch Zugriff auf Ihre Dateien/Ordner.

Alternativ können Sie andere Personen einladen, über eine bestimmte Einladung auf Ihre OneDrive-Dateien zuzugreifen, die nur sie verwenden können. Dies ist eine zusätzliche Sicherheitsstufe für Ihre Dateien, wenn Sie sich Sorgen machen, dass freigegebene Links in der Wildnis herauskommen.

Ein letzter Bereich, den ich behandeln werde, wenn es um die Sicherheit Ihrer OneDrive-Dateien geht, betrifft den Datenschutz und den OneDrive-Service. Microsoft hat eine umfassende Datenschutzrichtlinie in Bezug auf seine Dienste, und Sie können dort erfahren, wie sie mit dem Datenschutz und der Sicherheit Ihrer persönlichen Daten, die Teil von OneDrive sind, umgehen.

Das größte Schutzelement für die Sicherheit Ihrer OneDrive-Dateien ist also die physische Sicherheit Ihrer Hardware und ein robustes Passwort für Ihr Microsoft-Konto sowie die aktivierte Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Durch die Einhaltung dieser Richtlinien sollten Ihre Daten sicher und geschützt bleiben.
———-
Anmerkung der Redaktion: Wir stellen eine frühere Frage und Antwort von Richard Hay vor. „Ask @Winobs“ ist ausschließlich für kostenpflichtige Abonnenten des Windows Secrets-Newsletters verfügbar. Was Sie hier sehen, ist nur eine kleine Auswahl dessen, was Hay’s für den Newsletter schreibt – hier finden Sie weitere Informationen zur Anmeldung.

0 KOMMENTARE
VERBUNDEN
Windows 10 19H1 SDK Build Tracker für SDKs
Windows 10 19H1 Software Development Kit (SDK) Build Tracker (Build Tracker)
09. JAN 2019
Server
Das Was, Warum und Wie von Serverless Computing vor Ort
01. JANUAR 2019
Microsoft Connect() 2018
Was Sie von Microsoft Connect() 2018 für Entwickler erwarten können

Comments are closed