Bitcoin ist jetzt an der Börse

15.12.2017 | 09:17

Die Futures auf die weltweit beliebteste Kryptowährung stiegen in ihrer Debütsitzung an der Börse von Cboe Global Markets Inc. um bis zu 26 Prozent und lösten zwei vorübergehende Handelsunterbrechungen aus, die den Markt beruhigen sollten. Das anfängliche Volumen übertraf die Erwartungen der Händler, während der Verkehr auf der Website von Cboe so stark war, dass es zu Verzögerungen und vorübergehenden Ausfällen kam. Die Probleme der Website hatten keine Auswirkungen auf Handelssysteme, sagte Cboe. Bitcoins Spot-Preis stieg.

„Es ist selten, dass Sie etwas volatileres als Bitcoin sehen, aber wir haben nutzen Sie Paypal um Bitcoins zu kaufen es gefunden: Bitcoin-Futures“, sagte Zennon Kapron, Geschäftsführer der Shanghaier Beratungsfirma Kapronasia.

Der Start von Futures an einer geregelten Börse ist ein Wendepunkt für Bitcoin, dessen Aufschwung in diesem Jahr alle von Spekulanten von der Mum-Pop-Szene bis hin zu den Wall-Street-Handelsfirmen gefangen genommen hat. Die Cboe-Kontrakte, denen bald ähnliche Angebote der CME Group Inc. und der Nasdaq Inc. folgen werden, dürften es Mainstream-Anlegern erleichtern, auf den Anstieg oder Fall der Kryptowährung zu setzen.
Bitcoin Wetten waren bisher meist auf Orte mit wenig oder keiner Aufsicht beschränkt, abschreckende institutionelle Money Manager und einige Benutzer dem Risiko von Hacks und Marktpannen ausgesetzt.

Bitcoin-Futures, die im Januar abliefen, lagen um 20 Prozent höher bei 18.040 Dollar ab 9:50 Uhr in New York von einem Eröffnungskurs von 15.000 Dollar bei 3.051 gehandelten Kontrakten.

„Es war reibungslos und Bitcoin-Trader scheinen sich nicht von Futures abschrecken zu lassen“, sagte Craig Erlam, Senior Market Analyst in London bei der Online-Handelsfirma Oanda. „Es gab die Befürchtung, dass Leerverkäufe sich negativ tätigen Sie heute ihr Bitcoin Investment auf den Preis auswirken würden, aber das haben wir noch nicht gesehen.“

Der Spotpreis kletterte von Freitag um 17 Uhr um 4,9 Prozent auf 16.402 Dollar. nah an New York, nach dem Composite-Preis auf Bloomberg.
Die Differenz von rund $ 1.600 spiegelt nicht nur die Neuheit des Vermögenswerts wider, sondern auch die Schwierigkeit, die Futures mit Barausgleich für den Handel gegen den Spot zu nutzen, sagten Strategen.

„In einem normalen, funktionierenden Markt würde eine gute alte Arbitrage dies regeln“, sagte Ole Hansen, Leiter der Rohstoffstrategie bei Saxo Bank A / S in Hellerup, Dänemark, per E-Mail. „Wenn sie lieferbar wären, könntest du das Leben damit arbitragen.“

Befürworter von regulierten Bitcoin-Derivaten sagen, die Verträge werden die Markttransparenz erhöhen und die Liquidität erhöhen, aber Skeptiker sind reichlich vorhanden. Jamie Dimon, Chief Executive Officer von JPMorgan Chase & Co., hat Bitcoin als „Betrug“ bezeichnet, während die chinesische Regierung in diesem Jahr hart gegen den Austausch von Kryptowährungen vorgeht. Die Futures Industry Association – eine Gruppe von Großbanken, Brokern und Händlern – sagte in diesem Monat, dass Verträge in den USA ohne ausreichende Berücksichtigung der Risiken abgeschlossen wurden.
Bis jetzt hat der Handel ohne größere Schluckaufe begonnen.

Händler sagten, dass das Volumen für einen neuen Vertrag hoch sei, obwohl es im Vergleich zu etablierten Futures winzig war. Und die Handelsunterbrechungen traten in Kraft, genau wie Cboe in seinen Regeln dargelegt hatte. Die Transaktionen stoppten für zwei Minuten nach einem Gewinn von 10 Prozent vom Eröffnungskurs und fünf Minuten nach einem Sprung von 20 Prozent. Ein weiterer Fünf-Minuten-Stopp wird wirksam, wenn die Rallye auf 30 Prozent ausgedehnt wird, sagte Cboe in einer Bekanntmachung auf seiner Website.

„Es war ziemlich einfach zu handeln“, sagte Joe Van Hecke, geschäftsführender Gesellschafter der in Chicago ansässigen Grace Hall Trading LLC, in einem Telefoninterview aus Charlotte, North Carolina. „Ich denke, Sie werden einen robusten Markt sehen, wenn die Zeit spielt.“
Im Moment sind Cboe-Futures nur ein kleiner Teil der weltweiten Bitcoin-Wetten. Der Nominalwert der in den ersten acht Stunden gehandelten Kontrakte belief sich auf rund 40 Millionen US-Dollar. Laut Cryptocompare.com wurden im selben Zeitraum rund 1,1 Mrd. USD Bitcoin gegenüber dem US-Dollar gehandelt.

Einige Leute, die Futures handeln möchten, haben Schwierigkeiten, auf den Markt zu kommen, weil nicht alle Broker sie anfänglich unterstützen, sagte Garrett See, Chief Executive Officer von DV Chain. Die Beteiligung kann aufgrund höherer Eigenkapitalanforderungen und engerer Risikolimits auch begrenzt sein, siehe hierzu.

Comments are closed